Das salzigste Sanatorium der Welt

  • Das Salz ist ein wunderschönes Mineral. Es gibt Leute, die denken, daß das Salz ein Grund des früheren Totes ist. Die anderen glauben, daß man mehr Salz benutzen muß. Selbstverständlich, daß jeder Stoff man mäßig verwenden sollte. Die altertümlichen Ärzte sagten, daß der Mensch, der das Essen mit dem Salz startet, schützt sich vor 70 Krankheiten! Ein berühmter Arzt, der das Salz erforschte, behauptet, daß das Salz das beste natürliche Einschläferungsmittel ist und eine Rolle als Antidepressant spielt.

     

    Das salzigste Sanatorium der Welt befindet sich in der Ukraine. Eine merkwürdige Reportage aus der Erde.

     

    Ein englischer Journalist hat die Salzmine in einem ukrainischen Dorf Solotwino (im Gebiet Transkarpatien) besucht, wo sich 40 Jahre lang ein unterirdisches Sanatorium für Asthmatiker befand.

     

    Die Salzminen in Solotwino wurden noch im 18. Jahrhundert gefunden. In 1970-er Jahren wurde auf ihrer Basis das Ukrainische Allergologische Krankenhaus geschaffen. Neben den Minen sind in Solotwino auch die salzigen Auslagungsseen gelegen. Der Salzgehalt in diesen Seen ist höher als im Toten Meer.

     

    Die alternative Therapie, die in Solotwino für die Behandlung von Asthma und anderen akuten Respirationskrankheiten benutzt wird, wird die Speleotherapie genannt.

     

    Die Speleotherapie wurde in Polen in 1950-er Jahren geöffnet, wenn die Ärtzte bemerkt haben, daß die Bergarbeiter in den Salzminen selten Tuberkulose hatten. Die Luft der Salzminen, die mit Salz durchtränkt wird, hilft das Sputum aus den Lungen zu entfernen und die Kleinstlebewelt zu vernichten, die ein Grund für die Infektion der Luftwegen sind.

     

    Die Luft der Salztunnels behält einige dutzendmal weniger von Kleinstlebewelt als die Luft eines üblichen Operationssaal. Neben den Krankheiten von Atmungsorganen hilft die salzige Luft verschiedenste Hautkrankheiten und die Ergebnisse der Verbrennungskrankheit zu bewältigen.

     

    Das Krankenhaus im Dorf Solotwino befand sich in den Minen in der Tiefe von 300 m von der Bodenoberkante. Die Temperatur behauptet sich hier das ganze Jahr auf dem gleichen Niveau: 22 °C.

     

    Das Krankenhaus in Solotwino im westlichen Teil der Ukraine war die größte Gesundheitseinrichtung in der Welt, die die Speleotherapie als eine Hauptmethode der Behandlung und der Gesundung nach den Krankheiten von Atmungsorganen benutzte.

     

    Jedes Jahr machten in den Salzminen von Solotwino von 300 bis 500 Leuten eine Kur durch. Oft nahm man einen Termin, damit sich in dieser Klinik behandeln lassen.

     

    Gewöhnlich war die Behandlungszeit 24 Tage. Die Patienten verbrachten nicht all die Zeit unter der Erde. Um die Therapie zu bekommen, fuhren sie mit dem Fahrstuhl hinunter.

     

    Während der Behandlungszeit lagen die Patienten auf den Betten, die in den Nischen standen. Diese Nischen waren in den Felsen ausgeschnitten. Die Betten wurden auch mit den Lumineszenzlampen erleuchtet. Die Patienten durften miteinander sprechen oder lesen.

     

    Neben den Behandlungsräumen befanden sich unter der Erde die Bibliothek und der Erholungsraum.

     

    Das Salzausbringen in Solotwino wurde am Anfang von 2000-er Jahren wegen eines blitzen Stieges von unterirdischem Gewässer beendet. Die Abteilung für die Speleotherapie wurde im Jahr 2008 gesclossen, weil es ein Durchbruch von Wasser in den Ausfallschlacht passierte.

     

    Schade, daß man heute keine Behandlung in diesem salzigen Krankenhaus erhalten kann. Men weiß, daß so eine Behandlung sehr gut ist und selbstverständlich viel besser als hunderte von Heilmittelpräparate, die Ärzte nennen können.

     

    Vielleicht später findet die Regierung das Geld, damit das salzige Sanatorium in Solotwino reparieren. Wir können nur warten und hoffen!

Comments

1 comment
  • CandyDates and Werner like this
  • Werner
    Werner Das sieht sehr gut aus. Wenn ich meine Traumfrau finde und sie besuche, werde ich mit ihr bestimmt so eine besuchen.
    June 22, 2016