Die wichtigsten Hochzeitsaberglauben

  • Wie glücklich in der Ehe zu leben: die wichtigsten Hochzeitsaberglauben

     

    In jedem Land hat man seine Hochzeitsaberglauben  oder Vorzeichen. Jede Frau und jeder Mann haben davon gehört. Aber was die Ukraine betrifft? Was für Hochzeitsglauben hat man in jenem Land? Sind die Vorzeichen zu unterschiedlich? In der Ukraine glaubt man, daß alle Aberglauben sehr wichtig sind. Falls Sie eine ukrainische Traumfrau haben uns sie heiraten wollen, sollten Sie die Vorzeichen und Aberglauben im Kopf halten.

     

    Zum Beispiel, man sagt, daß die Menschen, die im Mai heiraten, werden den Rest des Lebens leiden. Deswegen wollen die Braut und der Bräutigam alle Zeichen beachten.

     

    Wie sollte man das Datum der Zeremonie und die Ringe wählen, um glücklich bis zum Ende der Ehe zu leben?

     

    Datum

     

    Falls Sie denken, daß Mai für die Zukunft des Familienlebens wirklich gefährlich ist, achten Sie auf  den Kalender der Hochzeitsvorzeichen und Aberglauben. Laut dieses Kalenders ist die beste Wahl für die Ehepllanung der Sommer und Herbst oder auch der Winteranfang. Aber seien Sie vorsichtig.

     

    Das Mädchen, das im Januar heiratet, Gerüchten zufolge, zu früh zur Witwe werden kann. Die Aussicht ist echt erschreckend, aber nicht so im Februar: der zweite Monat des Winters verspricht ein Leben in völliger Übereinstimmung mit dem Ehemann. Der Frühling ist in diesem Sinne eine schlechte Wahl: Hochzeiten im März versprechen, daß man in einem fremden Land leben wird. Der April bedeutet ein veränderbares Glück, und kann, zusätzlich neben dem Glück sogar Verrat bringen. Aber der Sommer bietet recht gute Aussichten. Eine Ehe im Juni wird zu einem ewigen Flitterwochen führen, der Juli wird die Ehe "süß-sauer" machen, der August bedeutet, daß der Mann der beste Freund ist.

     

    Der Herbst ist die beliebteste Periode für Hochzeiten. Ist es gerechtfertigt? Ja! Die Leute, die im ersten Herbstmonat heiraten, werden ein ruhiges und friedliches Leben führen, Hochzeit im November verspricht ein reiches und glückliches Leben. Der Oktober ist ziemlich gut, außer einem Tag, dem 14. Oktober. Aber es gibt auch ein Vorzeichen, daß die Ehen, die im Oktober geschlossen werden, sind echt schwer. Wenn Sie Angst vor Schwierigkeiten haben, und es gibt keine freien Tagen im September und November im Standesamt, entscheiden Sie sich für den Dezember. "Jedes Jahr wird eure Liebe stärker sein " - versprechen die Zeichen. Eine perfekte Wahl, nicht wahr?

     

    Nun jetzt was die bestimmten Tage betrifft. Es wird empfohlen, den 13. Nummer zu vermeiden, und sogar - 2, 5, 6 und 8. Nichts Gutes kommt aus den Ehen, die am 29. Februar, 11. Juni und 16. Juli. Geschlossen werden.

     

    Ringe

     

    Der Ehering ist wahrscheinlich das wichtigste Symbol für die Trauung und Ehe im Allgemeinen, so ist es nicht verwunderlich. daß die Mehrheit der Vorzeichen und Aberglauben mit diesem Schmuck verbunden sind.

     

    Unter keinen Umständen sollten Ihre Ringe nicht schon einmal verwendet werden aus zusammengeschmolzen Ringen der Eltern oder so was. Wenn Sie die Ringe haben, die jemand schon verwendet hat, bedeutet das, daß Schicksall dieses Menschen zu Ihnen kommt.

     

    Der Käufer der Ringe soll nur der Bräutigam, nicht die Braut oder die nächsten Angehörigen sein. Achten Sie darauf, daß die Ringe nicht verloren werden, das ist ein sehr schlechtes Vorzeichen und bedeutet eine Trennung. Erlauben Sie niemanden die Ringe anzupassen. Die Ehe kann sehr schlecht beenden. Lassen Sie niemandem zwischen der Braut und dem Spiegel zu stehen. Das kann das Unglück ins Leben vom Paar bringen.

Comments

0 comments