Der grüne Tourismus in der Ukraine - 1

  • Grün, oder wie er noch genannt wird, Öko-Tourismus ist ein ganz besonderes Urlaubsziel für die Menschen, die zu viele täglichen Probleme, die Härten des Lebens und des Städtebaus haben. Diese Art vom Urlaub ist sowohl auf die Einsamkeit und Verbundenheit mit der Natur, als auch auf das Wohnen in einer ländlichen Umgebung oder anderen ökologischen Territorien ausgerichtet. Das Hauptziel des grünen Tourismus ist das Geräusch von Mega-City zu ignorieren, sich in die gemessene Welt zu vertiefen, in der unsere Vorfahren gelebt haben.

    Man sollte das Konzept des grünen Tourismus in zwei Unterarten teilen:

    - Freizeitaktivitäten in der Form einer Wanderung ins Wald oder in die Berge.
    - Das Leben in dem Land, ein sogenannter ländlicher Tourismus.

    Heute ist das Wandern in den Bergen oder das Leben in einem Zelt im Wald eine große Leistung für einen Menschen, weil wir an automatische Systeme, Computertechnik, Transport und grundlegenden Lebensbedingungen gewöhnt sind, die uns Komfort geben. Nicht viele Menschen sind bereit, all das selbst zu verlassen und einige Zeit in den Bergen oder im Wald zu verbringen. Aber doch gewinnt der grüne Tourismus heute in der Ukraine neue Niveaus der Popularität. Aus Gründen der Sicherheit, Absicherung und Vorbereitung der zuständigen Route werden professionelle Organisatoren eingestellt, die sich in dieser Art von Tourismus auskennen. Sie müssen den kundenspezifischen Anforderungen entsprechen:

    - Der Organisator muss eine ökologische Form des Verkehrs bieten: das Fahrrad, nicht motorisiertes Boot, das Pferd oder einen anderen Transport, der keinen Schaden für das Ökosystem verursacht;
    - Übernachtungen sollen in den vorbereiteten vorgesehenen Räumen durchgeführt werden, aber auf jeden Fall nicht in einer chaotischen Weise;
    - Der Organisator soll Fragen zur Müllverwertung zusammen mit den Touristen entscheiden;
    - Der Organisator soll einige Varianten von Menü geben zum Diskutieren, in diesem Fall sollte der Schwerpunkt auf umweltfreundliche Produkte gelegt werden.

    Dörflicher grüner Tourismus ist ein etwas anderes Konzept, in diesem Fall wohnt der Tourist in einem Öko-Dorf oder einfach auf dem Lande, vertieft sich in dieser Art und Weise ins Leben, und unter Führung des Organisatoren oder selbständig verwirklicht Reiten, Ausflüge, Touren auf dem Fahrrad im Wald oder kleine Ausflüge. In der Ukraine gibt es eine große Anzahl von Orten, die für diese Art von Tourismus vorgesehen sind, aber in den beiden vorstehenden Punkten haben die Touren in den Karpaten die führende Position.

    Der Sommer in Karpaten

    Natürlich ist es besser sich mit dem grünen Tourismus spät im Frühjahr oder im Sommer zu beschäftigen, oder im Frühherbst, denn in der Kälte sind sogar die lange Spaziergänge ein Problem. Im Winter sind die Karpaten ein riesiges Interesse für die verschiedenen Kategorien von Touristen, die Ski- und Wintersport bevorzugen, aber im Sommer sind die Abdachung von Karpaten nur für Öko-Touristen und Wanderer offen. Die Vorteile des grünen und dörflichen Tourismus sind hier die kristallklare Luft, unberührte schöne Natur und eine ausgezeichnete Küche, die ausschließlich aus natürlichen Produkten gekocht wird. Sie können in den Bergseen und Flüssen schwimmen, versuchen Sie sich im kollektiven Kajak zu schwimmen, zu Pferde reiten, probieren Sie das Wandern oder das Radfahren, das Quadfahren aus und verwirklichen Sie Ausflüge oder gehen Sie in die Berge, all das macht die Sommerferien in den Karpaten berühmt.

Comments

0 comments