Interessante Menschen und Fakten der Ukraine

  • Interessante Menschen und Fakten der Ukraine, die die Welt beeindruckt haben

     

    Ukraine ist das Land der einzigartigen Kunsthandwerk, die Sie in keiner anderen Ecke der Welt finden können. Und die Ukrainer sind begabte und arbeitsfreudige Menschen. Sie faszinierten Hollywood und flogen durch den Weltraum. Sie wurden große Komponisten, Tänzer und Künstler. Ihre Namen sind weltweit bekannt, ihr Beitrag zur Weltkultur, Wissenschaft ist unbezweifelbar. Manchmal erkennen wir nicht, dass ein Genie der Wissenschaft kommt aus der Ukraine. Tatsächlich waren viele Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen, um ihr Talent zu entwickeln. In welchen ​​ Berufen? Und welche alte Handwerke sollten  ukrainisch genannt werden?

     

    Die Filmindustrie: "Titanic" wurde dank dem Ukrainer gemacht

     

    Nicht jeder weiß, dass große Filmmaterial von Oscar-Gewinner "Titanic" wurde dank dem Einfallsreichtum des Ukrainers Anatoly Kokush geschafft. Es war sein "Know-how", die Filme auf eine neue Weise zu drehen. Man konnte tolle Aufnahmen zu bekommen mit der Kamera, die auf einem bewegenden Objekt angebracht wurde.

     

    Der berühmte Regisseur James Cameron schätzte die Erfindung. Später wurden mit der gleichen Technologie alle sensationelle Filme abgedreht - "Taxi", "Fast and the Furious", "Troy", "Harry Potter", "Ocean Twelve" ... Für seine Erfindung erhielt der Ukrainer zwei "technische Oscars": diese Auszeichnung wird für technologischen Fortschritte in der Filmindustrie gegeben. Es gab noch andere Ukrainer, die die begehrten "technischen" Statuen verdienten – es gibt vier Ukrainer.

     

    Es könnte für Sie interessant sein, das Territorium des Dowschenko Filmstudios zu besuchen, es gibt dort ein Museum. Es ist möglich, über Ausflüge zu erfahren - sie werden nach Vereinbarung regelmäßig durchgeführt.

     

    IT-Technologien: die erfolgreichsten Projekte

     

    Die ukrainischen "IT-Profis" bewährten sich sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten. Viele arbeiten erfolgreich an internationalen Projekten. Vielleicht hat Jan Kum die erfolgreichste Karriere, er ist der Mitbegründer von WhatsApp. Max Levchin ist auch einer der Erfolgreichsten, der Mitbegründer von PayPal, das größte Zahlungssystem. Die biden Programmierer zogen in den 90er Jahren aus der Ukraine mit ihren Familien in die Vereinigten Staaten, wo sie ihre Karriere begannen.

     

    Boxen und Fußball

     

    Wenn das Leben Sie in einer entfernten Ecke der Welt wirft, wo niemand über die Ukraine gehört hat, sagen Sie einfach "Klitschko". "Boxer!" - werden Sie von Ihren neuen Freunden zurück hören. Vladimir und Vitali, Boxweltmeister im Schwergewicht, sind durch die ganze Welt bekannt. Die Klitschko-Brüder haben ein Museum in Kiew - ein Must-See – besuchen Sie mal es und Sie werden durch die Anzahl der Auszeichnungen überrascht sein.

     

    Und jetzt gibt es in den Boxring ein weiterer "Stern" in der Ukraine - Alexander Ussik. In seinem "Piggy Bank" hat er eine Reihe von Auszeichnungen, darunter - die Olympia-Gold. Alexander ist ein außergewöhnlicher Boxer. Immer trägt er einen "Kosaken Oseledets", und einmal tanzte er Hopak im Ring.

     

    Wer ist der berühmteste ukrainische Fußballspieler? Jeder Schüler wird antworten: natürlich, Sheva! Andriy Shevchenko ist erkennbar unter Fußball-Fans der ganzen Welt. FC "Milan" hat eine große Summe an die beste ukrainische Stürmer gelegt, damit er im Team der Italiener spielen. Im Jahr 2004 wurde Andrew als dritter Spieler in der Welt von der FIFA anerkannt und gewann den "Goldenen Ball".

     

    High Fashion Stickerei

     

    Die Ukrainerinnen dekorierten Hemde mit der ursprünglichen Stickerei seit Jahrhunderten. Jetzt machten die  ukrainischen Vyshyvanka Furore in der Mode-Arena. Komplizierte Designs erobern die Weltlaufstege und die Herzen von bekannten Designern. Sie sind stilvoll, hell und spektakulär.

     

    Petrikov Malerei - UNESCO-Erbe

     

    Das kleine Dorf Petrikovka, das in der Region Dnipropetrowsk liegt, ist ein Zentrum der dekorativen Volksbemalung, die als Petrikovskaya bekannt ist. Die seltsamen Muster geben ein Gefühl von Frieden, Licht und Wärme. Seit langem schmückten die Einwohner von Petrikovka ihre Häuser mit blumigen Bildern. Heute ist Petrikov Malerei die UNESCO-Erbe.

     

    Diese Kunst hat sich zu einer globalen Marke entwickelt: die Bewohner vieler Länder versuchen, die Fähigkeit des ukrainischen Handwerkes zu meistern. Sie können dies in Petrikovka leicht tun.

     

    Die ersten U-Boote

     

    "Die Möwe" („Tschajka“) - so poetisch, liebevoll nannten die ukrainischen Kosaken ihre Boote. Solche Boote werden Sie nirgendwo anders finden und sehen: aus einem großen, ausgehöhlten Holzblock schafften die ukrainischen Vorfahren das Schiff mit 18 Meter Länge! Ein solches Boot konnte bis zu 70 Personen fassen. Die Seiten wurden mit dem Schilf "verziert", der die Schwimmfähigkeit erhöhte. Einige Historiker vermuten, dass aus zwei "Möwen" gelang es Kosaken die ersten U-Boote in der Welt zu bauen. So konnten sie für einige Zeit unter Wasser bleiben, indem sie unsichtbar für die Feinde waren. Im Museum von Schiffsverkehr "Die Möwe" auf Khortitsa können Sie mehr über die Kosaken und ihre Boote erfahren. Haben Sie schon Khortitsa besucht?

     

    Die Ukrainer kochen

     

    Wenn während Ihres Urlaubs im Ausland wollen Sie einen Geschmack von zu Hause, bestellen Sie „Kiewer Kotelett“. Dieses Gericht wird in vielen Restaurants auf der ganzen Welt serviert. Und seien Sie nicht überrascht, wenn Sie in Nepal Borschtsch oder Knödel schmecken.

     

    Gerade ein Einwohner von Odessa, Boris Lisanovich öffnete der Welt dieses entferntes Land. In Nepal, hat der Ukrainer eine Infrastruktur geschaffen und  brachte Touristen bei. Und er lehrte auch Nepalese ukrainische Küche zu kochen. Jetzt ist "Momo" ein Analogon von ukrainischen Knödeln, ein der beliebtesten Gerichte in Kathmandu.

Comments

0 comments