Wie die Beziehungen in der Entfernung erhalten. Teil 3

  • Besprechen Sie die Erwartungen und die Grenzen

    1. Besprechen Sie ihre Beziehungen. Sofort stelln Sie einander die notwendigen Fragen, um sich klar vorzustellen, welche Beziehungen sie haben. Bestimmen Sie, welche Beziehungen Sie beide wollen. Zum Beispiel, sie treffen miteinender manchmal, sind sie offizielle Paare oder sind sie verlobt? Es ist nötig es die Ausschließlichkeit der Beziehungen auch zu bezeichnen – ob sie bedeuten, dass keiner von sie mehr sich mit niemandem nicht trifft . Sie können den Partner fragen: "Bist du fertig  zu mir umzuziehen, wenn unsere Beziehungen ernster werden?" Oder "was woillst  du von unseren Beziehungen?"

    • Diese Fragen können schwierig sein,  und sie können zum komplizierten Gespräch bringen, jedoch soll man  allen auf die Stellen von Anfang an ringen, damit  das Unverständnis und das müde Herz in der Zukunft zu vermeiden. Sie sind für das Schaffen der Beziehungen wichtig, nach denen Sie beide streben.

     

    2. Besprechen Sie die Zweifeln, die Unsicherheit und die Ängste. Neben den angenehmen Themen sprechen Sie darüber, was euch schwierig und erschreckend scheint. Halten Sie es ehrlich für eine gute Möglichkeit , die Gefühle zu besprechen. Die Anerkennung der Vor- und der Nachteile des Partners, bis sie physisch weit voneinander befinden, wird euch zu beruhigen helfen und ihm so wahrnehmen, wie er ist.

    • Wenn sie wollen nur auf den positiven Seiten fokussieren, es ist ganz gut. Jedoch es nötig für Partner ist  und über ihre schwachen Seiten zu erkennen. Sie beide sind die Menschen, so dass Sie die Freude und die Heiterkeit ständig nicht ausstrahlen können.

     

    3. Behalten Sie die positive Einstellung. Konzentrieren Sie sich auf den Plussen der Entfernung – zum Beispiel, auf der Möglichkeit, mehr Zeit den Interessen, das Hobby oder den Berufszielen zuzuteilen. Erkennen Sie an, dass die Entfernung Sie beide zwingt, mehr schöpferisch zu sein, wenn es sich um die Weisen der Kommunikation und den Ausdruck der Gefühle handelt. Stellen Sie sich vor, dass es die Chance ist, ihre Kommunikationsfertigkeiten und die Emotionen zu prüfen.

    • Bis sie überzeugt sind, dass ihre Beziehungen sich in der Entfernung nur vorübergehend entwickeln, sie können die Anwesenheit des Geistes aufsparen und ihre Überzeugung als auch der Optimismus dem Partner übergeben werden.

     

    4. Setzen Sie die vernünftigen Erwartungen. Erinnern sie sich daran, dass beliebige Beziehungen die hartnäckige Arbeit an sie und der ständigen Aufmerksamkeit zum Geliebten fordern, sei er nebenan oder weit von sie. Wenn sie und ihr Partner zu diesen Schritten fertig seid, seien Sie dazu bereit, dass der Weg sich steil und ungleichmäßig erweisen wird. Jedoch wenn sie lernen werden, mit den Hindernissen zurechtzukommen,dann  werden die gemeinsam erlebten Tests ihre Beziehungen auf die Zukunft festigen.

    • zum Beispiel, können sie auf die Unmöglichkeit zusammenstoßen, zusammen die wichtigen Daten oder die Feiertage durchzuführen. Wenn sie wisen, dass sich in den Geburtstag oder in den Jahrestag der Bekanntschaft nicht treffen können, finden Sie die Weise, auf besondere Weise miteinander sich  zu verbinden.

     

    Die Ratschläge:

    • Erdenken Sie die schöpferische Weise, das Rückabzählen bis zu ihrem nächsten Treffen zu führen und teilen davon dem Geliebten mit. Zum Beispiel, machen Sie auf dem Computer den Fotokalender und jeden Tag ergänzen Sie zu ihm das neue Bild und einpaar Worten darüber, dass was sie im partner lieben und schätzen.

    • Vertrauen jemandem. Wenn nebenan der Freund oder der Familienangehörige wird, werden sie die Einsamkeit nicht fühlen.

    • Schicken Sie dem Partner die Fotografien bei jeder Möglichkeit. Wechseln Sie von den spontanen Scheinbilder. Es wird Sie beide erfreuen.

    • Ist es Bei den Beziehungen in der Entfernung leichter, sich zu verzanken, weil hinter der schriftlichen Mitteilung nicht immer die wahrhafte Intonation erraten wird. Einander nicht sehend, ist es einfacher, der kränkenden Sachen zusammenzureden, obwohl die Wörter genauso verwunden. Seien Sie besonders aufmerksam.