Russische Frauen: Kind und Karriere

  •      Ziemlich oft kann man hören, dass man die Familie für die gute Arbeit opfern musste, oder, auf das Amt wegen der Schwangerschaft verzichten. Die Frauen, die behaupten, dass es unmöglich ist, die erfolgreiche Karriere und die Erziehung des Kindes zu vereinen, wollten wahrscheinlich nicht genug Mühe zu tun. Die Schwierigkeiten können nur bei der Auswahl entstehen, was in erster Linie zu machen: das Kind zu haben oder, die Karriere aufzubauen.

    Aber...russische und ukrainische Frauen können beides gut kombinieren. Auf welche Weise?

        

         Erstens die Karriere

         Solche Variante, wie die gute Bildung zuerst zu bekommen, eine gute geforderte Fachkraft zu werden, die Karriere in der angesehenen Gesellschaft aufzubauen oder, das Business zu öffnen  wählen die modernen Frauen immer öfter. Mehr als die Hälfte der typischen Arbeiter können sogar sich von solcher Erklärung empören, da nicht gern haben, die Tatsache anzuerkennen, dass sie auf die Mutterschaft verzichtet haben, aber spät haben es verstanden. Mit den Jahren ändern sich bei den Frauen die Prioritäten und es ist ihnen komplizierter,in der Hausarbeit und der Kinder Windeln wechseln getaucht einzuführen. Sie gewähren die Möglichkeit nicht, ins Leben den Kleinen einzugehen, der so viel den Emotionen bringen wird und wird viel Zeit ergreifen. Es handelt sich darum, dass bei ihnen schon seit langem andere Ziele ist: die Arbeit und die Karriere, denen der große Teil des Lebens gewidmet ist.

         Es ist unmöglich gut oder schlecht zu sagen, da jede Frau für sich selbst entscheiden soll: erstens die Karriere - später das Kind, oder im Gegenteil. Die Kräfte für die Errungenschaft eines bestimmten Erfolges in der Arbeit immerhin zu versuchen ist in die jungen Jahre besser: es gibt viel Zeit, Muhe und Begeisterung. Man kann sich zuerst irren, nur für sich haften und es ist nicht sich um niemanden zu sorgen. Eine bestimmte Zeit kann man fast ohne Ausgehtage arbeiten, sich in vieler Hinsicht im Namen der Idee absagend. Es gibt viele Plusse , aber die Karriere Marathon ist schwer zu stoppen. Aber wir können.

     

         Erstens  das Kind

         Das Kind zu haben und dann die Karriere aufzubauen ist der mehr traditionelle und verbreitete Standpunkt, der mit wahrhaft die Bestimmung der Frau ideal übereinstimmen wird – Mutter zu werden. Nach dem Schwangerschaftsurlaub  werden  die Mütter überzeugter und  machen Karriereviel leichter. Die Geburt des Kindes und die Notwendigkeit wird mit seinem alles Notwendigen von der mächtigen Triebkraft für die Errungenschaft der gestellten Ziele gewährleisten. Es wird von den durchgeführten Forschungen bestätigt, laut denen, sich die Frauen, die nach dem Schwangerschaftsurlaub zur Arbeit losgegangen sind, zur Sache mit dem großen Enthusiasmus und der Verantwortung verhalten. Deshalb sind die Arbeitgeber mehr interessiert  in der Unterordnung der Mitarbeiterinnen, die ein oder mehrere Kindern  haben.

         Für die familiären Beziehungen ist es auch um vieles besser, wenn die Mutter arbeitet, da sie grösser positiver Emotionen erprobt, ist realisiert und ist der Depression weniger unterworfen. Die Selbsteinschätzung bei der Frau wird erhöht, und die Bedeutsamkeit der Frau, die arbeitet, für den Mann wächst auch. Sondern auch hier gibt es die Minus: im Schwangerschaftsurlaub kann bei der Frau  der Enthusiasmus verschwinden, zur Arbeit loszugehen, sich zu haften und auf das dynamischere Tempo des Lebens umzustellen. Manchmal können die Mütter sogar sich der Sorgen künstlich hinzufügen, sich davon, dass das Kind in den Garten noch geht oder nur rechtfertigen ist zur ersten Klasse gegangen, dass zur Arbeit nicht zurückzukehren.

        Es ist sehr kompliziert die  erfolgreiche Karriere und die Geburt des Kindes zu vereinen, aber es ist vollkommen real, nur ist es mehr Kräfte, der Zeit und der Geduld dazu erforderlich. Die Praxis vorgestellt, dass die Frau, die fähig ist, ist interessanter und saturierter. Sie wird erzwungen sein, sich im ständigen Tonus zu befinden, dass den positiven Einfluss auf das Aussehen und die Beziehungen mit dem Ehemann leisten wird. Zu dieser Frage heranzukommen es ist nötig gründlich und das Privatleben und die Arbeit deutlich abzugrenzen, damit die Leitung die Nachsichten wegen des kleinen Kindes nicht machen musste, aber bei der Frau ergab sich dennoch, genug Aufmerksamkeit der Familie zuzuteilen. Die gute Arbeit an sich und die Empfindung des Glückes der Mutterschaft werden helfen, alle dazuzukommen.

    Wir, die russische und ukrainische Frauen, haben genug Zeit für alles. Wir bauen die Karriere,  heiraten, gebären die Kinder, wir leben mit der Freude in den Augen.

     

Comments

1 comment
  • Natalia and CandyDates like this
  • Natalia
    Natalia Julia, danke für diese Erzählung. Jetzt werden die Frauen besser verstehen, wie sie all das vereinen können.
    April 2, 2016