Zwischen uns. Was den sexuellen Wunsch tötet?

  • Ja, so kommt es vor, dass  Sex manchmal nicht wünschenswert ist. Überhaupt. Die Filme helfen nicht, und die Versuche der Präludien rufen den Reiz herbei. Aber am interessantestes ist: es wird der Mensch auf sich abgeärgert, und nicht auf den Geliebten, weil es Sex nicht wünschenswert ist und es erschrickt.

    Wenn Sie aufgehört hat, für Sex zu interessieren, dann wissen Sie, sind Sie nicht einsam. Vor kurzem hat es sich herausgestellt, dass 53 % der Amerikanerinnen des mittleren Alters zu Sex absolut gleichgültig sind.

     

    Was die Senkung des Wunsches beeinflusst??

    Sie essen viel Käse

    Das Testosteron ist ein Motor des sexuellen Verlangens, wie bei den Männern, als auch bei den Frauen. Leider, es geben die Lebensmittel, die zur Überarbeitung des Testosterons in Östrogen beitragen, und ihr häufiger Gebrauch tötet Ihren Sex. Wenn den Käse fünf einmal pro Woche anzuwenden, haben Sie die Probleme. Andere Feinde des Bettes haben sich in Ihrer Küche auch versteckt: der Alkohol, die Schokolade  und… Fruchtjoghurt. Noch das Fläschchen des Joghurts?)

     

    Das gespannte Leben

    Ständig Termine, der Geldmangel, des Problems mit den Verwandten – erhöht jedes dieser Ereignisse das Niveauvon Kortisol, des Hormons des Stresses, im Organismus. Und Kortisol  verringert das Niveau des Testosterons. Und über welchen Sex wir sagen können, wenn es im Kopf keine Stelle der Ruhe gibt?

     

    Sie trinken zu wenig  Wasser

    Es ist unverbindlich, die Fußwanderung nach der Wüste zu begehen, um die Entwässerung zu bekommen. Es ist genug nicht auf den Wunsch zu reagieren, das Wasser im Laufe vom gewöhnlichen Werktag auszutrinken. Und so tagtäglich. Ihre Kopfschmerzen und die Reizbarkeit können Signal sein, dass Sie wenig Flüssigkeit trinken. Und die Abwesenheit des Schmierens in der Scheide kann aus demselben Grund sein. So erweist es sich, das Wasser nicht nur für die schöne Haut nötig ist. Es ist noch ein Stimulus, das Glas des Wassers auszutrinken.

     

    Sie schlafen wenig

    Sie fühlen, dass Sie für Sex zu sehr ermüdet sind. Man muss mehr schlafen. Der Mangel des Schlafens verringert nicht nur die Libido, aber kann zur Depression und dem Übergewichts bringen.

     

    Sie müssen die Medikamente zu trinken

    Lesen Sie über die Nebeneffekte in der Instruktion zu den Präparaten: Antidepressiva und Antihistaminika können Ihre Libido töten und, dem Orgasmus stören.

     

    Ihr Body-Mass-Index ist zu hoch

    Selbst eine leichte Übergewicht bei den Männern und den Frauen bringt zum Verlust des Wunsches. Und die Rückgabe zum normalen Gewicht gibt Sie in großen Sex zurück. Nur werfen Sie sich im Extrem nicht, der heftige Verlust des Gewichts der Gesundheit fügt nicht hinzu.

     

    Sie nehmen die empfängnisverhütenden Präparate

    Darin gibt es irgendwelche grausame Ironie, aber bei der genug langen Aufnahme verringern alle hormonalen Empfängnisverhütenden den Wunsch.

     

    Sie rauchen oder Ihr Partner raucht

    Das Rauchen engt die Blutgefäße ein und verringert den Nebenfluss des Blutes wie zum Penis, als auch zur Scheide.

     

    Sie verschieben einen Besuch zum Arzt

    Natürlich gibt es nicht viel Spaß zu sagen, dass Sie Schwierigkeiten einen Orgasmus zu bekommen, oder geringe Libido haben, so ziehen Sie viele sich davon zu überzeugen, dass "ich will einfach nicht" In der Wirklichkeit können eine Menge der Verwirrungen gefunden sein, und sind gerade von der Medizin geheilt. Sie können Sex genießen.

     

Comments

1 comment
  • Lyuda likes this
  • Lyuda
    Lyuda Ich habe bemerkt, wenn der Mensch schlaft gut, fühlt er sich besser und natürlich er hat den Wunsch Sex zu haben.

    Wasser ist auch sehr wichtig. Für all unser Leben.

    Ich mag Käse, besonders Schimmelkäse... Das wäre schwierig für mich den Käse zu verzichten ((
    May 5, 2016