Nationale Naturparks der Ukraine

  • Die nationalen Naturparks sind das Volkseigentum. In der Ukraine gibt es 40 nationalen Naturparks. Und der Sommer ist die beste Zeit für die Reisen durch dieses wunderschönes Land! Hier finden Sie eine Liste mit den nationalen Naturparks, die man unbedingt besuchen sollte!

    Karpatischer nationaler Naturpark

    Dieser Park liegt auf dem Territorium von Iwano-Frankivsk Gebiet, und genauer gesagt ist das Huzulschina. Über die Einzigartigkeit dieses Ortes kann man endlos sprechen. Hier kann man die archäologischen Denkmäler finden, die 15 Tausend Jahre alt sind, die Denkmäler an hölzerner Volksbaukunst von 16-17. Jahrhunderten und einzigartiges Volksgewerbe.

    Ein der hochbedeutenden Naturgegenstände ist ein wasserseitiger Sumpf „Rudjak“ mit kleinen Moosbeeren und anderen seltenen Arten von Pflanzen, die Schlucht „Kedruwate“ auf Tschornogora ist der einzige Platz mit den Zerben. Viele Touristen sind mit Felsen „Dowbusch“ bezaubernd. Es gibt der Wasserfall „Prybij“ („die Brandung“) in Jaremtsche, der von der Höhe 12 m im Hintergrund von steinernen Blöcken fällt. All das schafft eine traumhafte Landschaft von karpatischer Schönheit.

    Auch kann man in diesem Naturpark Quellen mit Heilwasser finden.

    Nationaler Naturpark Schazkij

    Dieser Park befindet sich auf dem Territorium von Wolyn Gebiet. Der Park ist ein einzigartiges System von Seen-Sumpfen-Wäldern Komplexen, die die Größte in Europa sind.

    Das System umfasst mehr als 30 Seen von verschiedener Größe und Herkunft. Eine unschätzbare Perle davon ist der See Svytjas. Das Gewässer ist durch die wunderbare Transparenz von sauberem Wasser, therapeutische Eigenschaften von Sümpfen und traumhaften Landschaften berühmt. Dieser Ort ist der Lieblingsort von vielen Touristen aus dem Ausland.

    Die Wälder im Naturpark Schatzkiy nehmen mehr als 51% vom Territorium ein. Sie füllen die Luft dort mit angenehmem Duft von Nadeln. Dort kann man die verschiedenste Beere und Pilzen sammeln!

    Nationaler Naturpark Nischnjodnistrowskyj

    Der Naturpark befindet sich auf dem Territorium der 3 Bezirke in Odessa im Gebiet zwischen Flüssen von Dnestr und Turuntschuk.

    Dieses Delta von Dnestr befindet sich in einer Liste von Feuchtgebieten, die eine internationale Bedeutung haben.

    Zur Naturschutzzone des Naturparks gehören solche Landschaften: Niedermoore, Bruchwälder, waldloses Moor. Ein wichtiges Element dieses Unterlaufes von Dnistro sind Sperrseen. Im Naturpark Nischnjodnistrowskyj kann man riesige Pelikane, graziöse Schwäne, kleine und große Scharben, sublime Reiher, behendige Seeschwalben sehen.

    Nationaler Naturpark „Heilige Berge“

    Der Naturpark befindet sich im nördlichen Teil von Donezk Gebiet. Hier sind die Kreideberge gelagert, wo viele Reliktpflanzen wachsen. Übrigens, waren diese Berge im Jahre 2008 in der ukrainischen Liste „Sieben Naturwunder der Ukraine“.

    Auf dem Territorium des Parks befinden sich 129 köstlichen archäologischen Gegenstände von verschiedenen zeitlichen Epochen: von Paläolithikum bis zum Mittelalter und viele Denkmäler der Geschichte und Kultur.

    Das köstlichste architektonische Denkmal des Parks ist die Swjatogorsk-Entschlafungs-Lawra der 13.-14. Jahrhunderte.

    Nationaler Naturpark „Synewyr“

    Dieser Park befindet sich in Transkarpatien Gebiet, in sogenannten Gorgany. Heute ist das ein Bergstock, aber vor vielen Jahren war hier der Meeresgrund. Im Park kann man die Sümpfe mit sphärischer Fläche.

    Der See Synewyr ist ein echter köstlicher natürlicher Schatz des nationalen Parks und eine der Visitenkarten der ukrainischen Karpaten. Interessieren Sie sich für das Wald und Abschwemmung? Besuchen Sie das Museum der Abschwemmung, das das einzige in Europa ist, wo man altertümliche Arbeitsmittel von Holzfäller und Floßführer zeigt.

    Nationaler Naturpark „Oleschkiwski Pisky (Sände)“

    Der Park ist das größte Sandmassiv in Europa. Er befindet sich im Kherson Gebiet. Das ist die echte ukrainische Wüste mit Oasen, Sandwellen, Ottern und Giftspinnen. Sand erhitzt sich im Sommer bis zu 75 Grad! An einem Ende der Wüste kann man das größte Wald sehen, das mit den Händen gemacht war.

    Das ist interessant, daß Oleschkiwski Pisky lange Zeit eine geschlossene Zone war. Hier lagerte sich militärischer Truppenübungsplatz der Sowjetischen Union. Heute ist dieser Ort ein populärer Ort unter den Touristen. Der Ort ist wirklich einzigartig und noch wenig erforscht.

Comments

0 comments